Interview mit Ulrike Gentner über die Ziele der Ignatianischen Pädagogik

Herzensbildung ist wichtiger denn je

Seit 2013 gibt es am HPH das Zentrum für Ignatianische Pädagogik, kurz ZIP. Welche Ziele verfolgt die Ignatianische Pädagogik? Ein Gespräch mit der stellvertretenden Direktorin des HPH und Direktorin Bildung, Ulrike Gentner. Die Theologin und Pädagogin leitet das Zentrum für Ignatianische Pädagogik. Lesen Sie mehr »

Welchen Beitrag kann Religionsunterricht zum gesellschaftlichen Zusammenhalt leisten?

Bildung braucht die Frage nach Gott

Zu dieser Frage hat Pater Tobias Zimmermann SJ, Direktor des Heinrich Pesch Hauses und Leiter des ZIP – Zentrum für Ignatianische Pädagogik sowie Delegat für Ignatianische Pädagogik, einen Beitrag in der Reihe Monitor Religion und Politik verfasst. Lesen Sie mehr »

Das aktuelle Magazin „inpuncto.“ aus dem Heinrich Pesch Haus

Wegweisend – Was uns Tugenden heute sagen

Sie ist da! Unsere neue „inpucto.“ Die Winterausgabe des Magazins aus dem Heinrich Pesch Haus befasst sich mit Tugenden. Ein Begriff, der auf den ersten Blick aus der Zeit gefallen zu sein scheint. Doch die Beiträge im Magazin zeigen, wie aktuelle Tugenden auch im 21. Jahrhundert noch sind. Lesen Sie mehr »

„Dei Gloriam“-Preis verliehen

Heinrich Pesch Haus ehrt Freunde und Förderer

Zum zweiten Mal hat das Heinrich Pesch Haus den „Dei Gloriam“-Preis verliehen. Für ihre langjährige strukturelle Förderung wurden am Sonntag, 1. Dezember, Dr. Marianne Gretz und Prof. Dr. Norbert Gretz ausgezeichnet. Günter Rill und die Freunde und Förderer des Heinrich Pesch Hauses erhielten den Preis in der zweiten Kategorie – die der aktuellen Unterstützer. Lesen Sie mehr »

  • << Feb 2020 >>
    MDMDFSS
    27 28 29 30 31 1 2
    3 4 5 6 7 8 9
    10 11 12 13 14 15 16
    17 18 19 20 21 22 23
    24 25 26 27 28 29 1