Ignatianische Impulse für die Schule

Ignatianische Pädagogik steht für Bildung, die dem christlich-humanistischen Ideal verpflichtet ist. Sie begreift den Menschen als ein hoffendes Wesen, dessen Leben über ihn und die Welt hinausweist. Ihr »Plus« liegt darin, die Frage nach Gott wachzuhalten. Sie fördert intellektuell und spirituell wache Schülerinnen und Schüler und zielt darauf ab, diese dazu zu befähigen, mit Empathie und Anspruch ihre Umwelt und ihr Leben zu gestalten. Dazu setzt Ignatianische Pädagogik auf ganzheitliches Lernen, auf das Fördern individueller Potenziale und einer Reflexion, die kritische Urteilsfähigkeit ermöglicht.

In der Reihe „Ignatianische Impulse für die Schule“ bieten wir einen wertvollen Einblick in Best-Practice-Beispiele.

Heft 1:
HumanismusPlus
– Persönlichkeitsbildung auf der Basis der Ignatianischen Pädagogik

Heft 2:
Lehrkräfte sind Führungskräfte
– Was Ignatianisches Leitungsverständnis an der Schule bedeutet

Heft 3:
Gerechtigkeit und Feedbackkultur
– Wie Bewertungen und Rückmeldungen in der Schule gelingen und junge Menschen stark machen

Heft 4:
Dem Leben eine Richtung geben

Heft 5:
Kooperatives Lernen und Ignatianische Pädagogik

Heft 6:
Begeistert lehren und lernen

Bildnachweis Titelbild: photocase6bm86mae54585912-ohneski

Anfahrt & Kontakt | Impressum | Datenschutz

Zentrum für Ignatianische Pädagogik - Ein Institut am
Heinrich Pesch Haus
Frankenthaler Straße 229
67059 Ludwigshafen