Kampagnenstart "HumanismusPlus" (Online-Veranstaltung)

Welche Bildung wollen wir?

09. Nov. 2020, 14:00 bis 15:30 Uhr

Wir laden Sie herzlich ein, an unserer Online-Veranstaltung zum offiziellen Start unserer Kampagne „HumanismusPlus“ zur Stärkung der Persönlichkeitsbildung teilzunehmen.

Um den Bedarf für das Thema zu ermitteln, haben wir eine Allensbach-Studie in Auftrag gegeben, die von Dr. Thomas Petersen vorgestellt wird. Es ist uns eine besondere Freude, dass der profilierte Soziologe und Bildungstheoretiker Prof. Dr. Heinz Bude die Befunde der Studie einordnen und mit uns diskutieren wird.

„HumanismusPlus“ ist eine Initiative des Zentrums für Ignatianische Pädagogik, die sich für umfassende Persönlichkeitsbildung in jesuitischer Tradition einsetzt. Ziel ist es, die gesellschaftliche Debatte über den Zweck von Bildung neu zu beleben und dabei einen Ansatz zu stärken, der Individuen und Gemeinschaften ihre Potenziale ganzheitlich entfalten lässt. Lernen steht hier – entgegen einer Indienstnahme für externe Anliegen wie Arbeitsmarktfähigkeit – im Zeichen einer grundlegenden Charakter- und Tugendentwicklung. Insofern handelt es sich um einen Humanismus. Die ignatianische Prägung macht ihn zu einem „HumanismusPlus“, der über weltliche Gehalte hinausgeht und die „Frage nach Gott“ zulässt. In dieser Formel kommt zum Ausdruck, dass ignatianische Persönlichkeitsbildung die spirituelle Bedeutung des Lebens in den Blick nimmt, Indoktrination und Dogmatismus aber eine Absage erteilt. Sie ist daher ausdrücklich anschlussfähig mit säkularen Bildungsansätzen.

Mit unserem Kampagnen-Kickoff beabsichtigen wir, erstens, den durch die Allensbach-Studie belegten Bedarf für mehr und bessere Persönlichkeitsbildung zu analysieren; zweitens, den ideellen Hintergrund der ignatianischen Persönlichkeitsbildung näher zu beleuchten und, drittens, Methoden ihrer konkreten Umsetzung in der Unterrichtspraxis und Lehrerfortbildung aufzuzeigen. Der Ablauf der Veranstaltung ist wie folgt:

  1. Begrüßung: Tobias Zimmermann SJ und Ulrike Gentner, Leitung des Zentrums für Ignatianische Pädagogik, stellen die Initiative „HumanismusPlus“ vor.
  2. Studie „Persönlichkeitsbildung an Schulen“: Dr. Thomas Petersen, Projektleiter beim Institut für Demoskopie Allensbach, präsentiert zentrale Ergebnisse der repräsentativen Befragung.
  3. Impuls: Prof. Dr. Heinz Bude, Inhaber des Lehrstuhls für Makrosoziologie an der Universität Kassel, ordnet die Studienergebnisse zum Thema Persönlichkeitsbildung ein und formuliert weitergehende Perspektiven.
  4. Q&A: Alle Teilnehmenden haben Gelegenheit zur offenen Diskussion.

Moderation: Dr. Johannes Bohnen, BOHNEN Public Affairs, Berlin

Bitte melden Sie sich aus organisatorischen Gründen online zu dieser Veranstaltung an.

Technischer Hinweis: Für die Online-Veranstaltung nutzen wir einen virtuellen Konferenzraum von Microsoft Teams. Die Teilnahme ist über die MS-Teams-App oder über einen Webbrowser möglich. Der Link zur Online-Veranstaltung wird am Tag der Veranstaltung versendet.


Veranstaltungsort
Online-Veranstaltung

ReferentInnen


Partner

Anmeldung

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.

Kategorien

Ignatianische Pädagogik


  • << Nov 2020 >>
    MDMDFSS
    26 27 28 29 30 31 1
    2 3 4 5 6 7 8
    9 10 11 12 13 14 15
    16 17 18 19 20 21 22
    23 24 25 26 27 28 29
    30 1 2 3 4 5 6