Maßgeschneiderte Seminare und Angebote für Pädagog*innen, Eltern und Schüler

Neues ZIP-Programm erschienen

Das Zentrum für Ignatianische Pädagogik am Heinrich Pesch Haus bietet  Schulen, Lehrerkollegien, Schulleitungen, Eltern und Schüler*innen zahlreiche Kurse und Veranstaltungen zur Weiterentwicklung von ganzheitlicher Bildung in christlich-humanistischer Tradition an. Alle Angebote können sowohl im Heinrich Pesch Haus als auch vor Ort durchgeführt werden.

Ignatianische Pädagogik steht für exzellente, ganzheitliche Bildung in christlich-humanistischer Tradition, die zu verantwortlicher Urteils- und Tatkraft befähigt. Mit all diesen Maßnahmen eröffnet das ZIP Ihnen den Reichtum dieser bewährten Bildungstradition, damit auch Sie den Reichtum Ihres eigenen Schulprofils, die Freude an Ihrem Beruf und Wege zum Gelingen guter Schulbildung durch Ihre Arbeit entdecken. Das Zentrum für Ignatianische Pädagogik (ZIP) im Heinrich Pesch Haus hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Weiterentwicklung dieser bewährten Lern- und Lehrkultur zu fördern. Das neue Programmheft gibt einen Überblick über die große Vielfalt der Angebote.

Dort finden sich zahlreiche Angebote, um das christliche Profil von Schulen zu stärken. Da geht es zum Beispiel um die Evaluation des christlichen humanistischen Schulprofils und Fortbildungen zur christlichen Leitungskompetenz. Für neue Pädagogen*innen gibt es eine Einführung in das Profil christlicher, humanistischer Schulen und Bildungseinrichtungen.

„Wie Unterricht und pädagogischer Alltag gelingen können“ ist ein weiterer Angebotsbereich überschrieben. Lehrer*innen und Pädagog*innen erfahren, wie sie Talente fördern und Schüler*innen begeistern und fördern können. Dazu gehört auch das digitale Lernen. Hier hat das ZIP im Rahmen des Projektes „Digital Leadership Education“ mit Lehrenden verschiedener Fächer und Schulen und in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Stefan Aufenanger von der Johannes Gutenberg-Universität Mainz inhaltliche Bausteine und Fortbildungen entwickelt, die
dazu beitragen können, dass Schulen und Pädagogik in diesem gesellschaftlichen Transformationsprozess ihren Fokus auf humanistische Bildung behalten.

Das ZIP bietet insbesondere auch haupt- und ehrenamtlichen Schulseelsorger*innen und Mitarbeiter*innen der schulischen Beratung eine breite Palette von Material und Fortbildung. Junge Menschen, die Verantwortung übernehmen wollen, finden im Programmheft Veranstaltungen zur politischen (Fort-)Bildung. Dazu gehören Seminare für Schülervertretungen und Themen wie zum Beispiel Verschwörungsmythen oder der Klassenrat. Das ZIP stärkt durch (digitale) Seminare Eltern in ihrer Rolle.

Angebote zu religiösen, geistlichen und philosophischen Grundlagen runden das ZIP-Angebot ab. „Wie geht christlich?“ ist zum Beispiel das Thema eines Kurses mit bis zu zehn thematischen Modulen wie etwa Menschsein, Schöpfung, Glaube, Leid und Tod.

Alle Bildungsformate wie Maßnahmen werden vom ZIP angeboten, können aber auch maßgeschneidert für Ihre Schule oder Ihre Schulabteilung vor Ort konzipiert und durchgeführt werden. Wir freuen uns, wenn es uns gelingt, Sie für unsere Arbeit zu interessieren.

Das Programmheft kann als pdf-Datei hier heruntergeladen werden.

  • << Jan 2021 >>
    MDMDFSS
    28 29 30 31 1 2 3
    4 5 6 7 8 9 10
    11 12 13 14 15 16 17
    18 19 20 21 22 23 24
    25 26 27 28 29 30 31