Einführung in das ignatianische Denken und Handel (AUSGEBUCHT)

Wie geht Ignatianisch?

09. Nov. 2017 - 11. Nov. 2017, 15:00 bis 13:00 Uhr

Ignatius von Loyola ist mit seinem Gottvertrauen, seinem Glauben und seiner Geradheit ein Vorbild. Seine Spiritualität und den von ihm gegründeten Jesuitenorden stellt dieses Seminar vor. Es vermittelt Kenntnisse zu ignatianischer Spiritualität und Pädagogik und geht der Frage nach, wie eine ignatianische Betrachtungsweise den heutigen Kollegs- und Schulalltag bereichern kann.

  • Grundlagen ignatianischer Spiritualität und Pädagogik
  • Wer sind die Jesuiten, was macht sie aus?
  • Den eigenen Alltag in Schule und Kolleg bewusster gestalten

Zielgruppe: Pädagogische Kräfte an ignatianischen Kollegien


Veranstaltungsort
Heinrich Pesch Haus - Katholische Akademie Rhein-Neckar

ReferentInnen


Partner

Kategorien

Ignatianische Pädagogik


Ulrike Gentner

Diplom-Theologin, Diplom-Pädagogin, Leitung des ZIP - Zentrum für Ignatianische Pädagogik,  Stellv. Direktorin des Heinrich Pesch Hauses, Leiterin der Familienbildung im HPH, Lehrbeauftragte für Erwachsenenbildung, Coach für Persönlichkeitsentwicklung

Johann Spermann SJ

Jesuit, Leitung des ZIP - Zentrum für Ignatianische Pädagogik, Direktor des Heinrich Pesch Hauses in Ludwigshafen am Rhein, Diplom-Theologe und Diplom-Psychologe, Systemischer Berater und Systemischer Supervisor, Focusingtherapeut (DAF)
  • << Nov 2017 >>
    MDMDFSS
    30 31 1 2 3 4 5
    6 7 8 9 10 11 12
    13 14 15 16 17 18 19
    20 21 22 23 24 25 26
    27 28 29 30 1 2 3